Sonntag, 26. Dezember 2010

Weihnachten: Vom Juden zum Araber

B"H

Gehirnwäsche a la palästinensisch:

"Der christliche "Meschiach" J. war kein kein Jude, sondern der erste moslemische Jahid !"

Daszumindest behauptete zu Lebzeiten Yassir Arafat.

So schnell geht das mit der Geschichtsfälschung bei den Palästinensern !


Kommentare:

  1. Shalom,

    was erwartet man von diesen Geisteskranken?
    Alles was Araber anfassen wird zu Sch....
    Wenn sie so heiss auf jeshu sind, sollen sie doch christen werden.
    Diese Wesen wissen nichts von Geschichte, weder ihre eigene noch Weltgeschichte, diese Leute bestehen nur aus Hass.
    Schon zur Nazizeit haben die Araber versucht sich mit den Nazis zu verbünden, Hitler war ein grosser Islamliebhaber, was wenige wissen.
    Er bewunderte den Fanatismus und die Männlichkeitskultur der Moslems, deshalb erkannte er sie auch als Arier an und lies eigene moslemische SS-Einheiten auf, einschliesslich Imame die Feldgottesdienste abhielten!

    Nichts ist Moslems dumm genug um es zu verbreiten.

    Shavuah Tov

    Joshua

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Es scheint als habe Arafat eher andeuten wollen, dass Christen zum Islam konvertieren sollen, denn J. war ja nun einmal ein "palaestinensischer Jahid".:-))))

    Wie bloed kann man eigentlich noch sein ?

    Aber keine Bange, die arabische Welt ist nahezu perfekt in Geschichtsfaelschungen:
    So habe es die Vernichtungslager der Nazis gar nicht gegeben und irgendwelche juedischen Tempel haben nie in Jerusalem gestanden.
    Ja, ueberhaupt waren die Palaestinenser schon immer in Jerusalem, wobei die Roemer auch nur eine Erfindung darstellen.

    AntwortenLöschen