Samstag, 25. Dezember 2010

Freiwilligendienst in der israelischen Armee


B”H

Nicht immer muss es “nur” der Kibbutz sein, wo volontiert wird. Auch die israelische Armee nimmt zeitbefristet Volontäre auf. Juden und Nichtjuden jeden Alters können sich HIER informieren und bewerben !

Kommentare:

  1. Allen Alters? Ist das neu? Hmm, früher war das anders oder ich habe damals net gut hingesehen?

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Naja, 80 solltest Du vielleicht nicht gerade sein, obwohl es dennoch 70ig jaehrige gibt, die volontieren.:-)))))

    Man darf das Volontaersprogramm nicht zu romantisch betrachten, denn die Volontaere sind vom Rest der richtigen Truppe abgespalten. Bedeutet: Als Volotaer bekommst Du eine olle Uniform, waescht Panzer, setzt Palstikteile zusammen oder waescht ab. Solche Jobs halt und manchmal etwas eintoenig. Den Leuten aber scheints zu gefallen, denn sie wollen pro - Israel sein und darum geht es ihnen.

    AntwortenLöschen
  3. ja, das ist das Sar-EL Programm dann, was Du meinst, denke ich:

    http://www.sar-el.org/

    AntwortenLöschen
  4. B"H

    Ja, und danke fuer die Berichtigung. Ich dachte, es sei in allen Volontaersrichtungen bei der Armee dasselbe Prinzip. Recht viele der Volontaere lernte ich im laufe der Jahre kennen und sie bereichteten halt von ihrem Alltag. Nichts Aufregendes und Juden wurden von Nichtjuden getrennt gehalten, denn es hatte diverse Missionsversuche von christlicher Seite gegeben.

    Zahlreiche Volontaere hatten die 60ig schon ueberschritten, mussten jedoch am Schabbat fast immer die Basis verlassen und sich ein Hostel oder was auch immer als Unterkunft suchen.

    AntwortenLöschen