Montag, 31. Oktober 2011

Der Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft

B"H

Ich falle ebenso in die Kategorie "Deutsche Staatsbürgerschaft verloren", da ich Israeli bin. 

Die Deutsche Botschaft in Tel Aviv definiert einige wesentliche Verlustgründe der deutschen Staatsbürgerschaft:

http://www.tel-aviv.diplo.de/Vertretung/telaviv/de/02_20-_20Visa_2C_20P_C3_A4sse_2C_20Staatsangeh_C3_B6rigkeit_2C_20Wiedergutmachung/Staatsangeh_C3_B6rigkeit/Verlust__Staatsangeh_C3_B6rigkeit.html

Kommentare:

  1. Shalom,

    wir haben auch beide Staatsangehörigkeiten und uns wurde bisher nichts aberkannt.
    Meine deutsche Staatsangehörigkeit würde ich niemals aufgeben weil es einfach bequemer ist damit zu reisen, vor allem innerhalb Europas.

    Durch die israelische Staatsbürgerschaft habe ich nur den zweifelhaften Vorteil wählen zu dürfen, eine Arbeitsgenehmigung kann man auch so beantragen, wenn man denn will.

    Ausserdem ist es ja auch kein Problem alle paar Jahre nach Deutschland zu fliegen und dort einen neuen Pass zu beantragen, gemeldet kann man ja bei Freunden oder Familie sein.

    Kol Tuv

    Joshua

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Kann es sein, dass Ihr bisher offiziell noch keiner deutschen Behoerde als Leute mit zwei Paessen aufgefallen seid ?

    Normalerweise naemlich gibt es jetzt ganz schoen Zoff mit den deutschen Behoerden und der deutsche Pass wird gleich einkassiert.

    Mir das ist recht egal und mein deutscher Pass ist eh vor acht Jahren abgelaufen. Mit dem Reisen habe ich es auch nicht so doll, denn ich fuehle mich in Israel sauwohl. :-))))

    Uebrigens sagte mir einmal jemand von der deutschen Botschaft in Tel Aviv, dass wir nicht mal so eben nach Deutschland kommen, uns bei Freunden anmelden und einen neuen Pass erhalten. Um das zu tun, sollte derjenige schon mindestens sechs Monate in einem diversen Bundesland ansaessig sein und nicht mal eben so fuer eine Woche kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Papier ist geduldig und man muss ja nicht jedem auf die Nase binden das man zwei Staatsbürgerschaften hat:)

    Abgesehen davon wollen Behörden keine Mehrarbeit und das ist Mehrarbeit.

    Ich kenne Leute die mit dem deutschen Pass nach Deutschland eingereist sind und mit israelischen nach Israel, kein Problem.

    Ach ja, "Palästina" ist jetzt Mitglied der UNESCO.

    Joshua

    AntwortenLöschen
  4. B"H

    Ich bin von Beginn an davon ausgegangen, dass Palaestina demnaechst Vollmitglied bei der UNO ein wird. Deswegen bn ich auch nicht ueberrascht von der UNESCO Aufnahme.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    zu "Kann es sein, dass Ihr bisher offiziell noch keiner deutschen Behoerde als Leute mit zwei Paessen aufgefallen seid ?" haette ich die Frage - welcher Behoerde das auffallen wuerde/sollte. Wie ist nach Euerer Erfahrung die Verstaendigung der deutschen & israelischen Behoerden - gibt es da eine? Macht man sich strafbar, wenn man in Israel mit israelischem Pass ausreist - und in Deutschland mit deutschem Pass einreist vs. koennte das jemandem auffallen?

    Lg, Steric

    AntwortenLöschen
  6. B"H

    Die israelischen Behoerden werden kaum Infos an deutsche Behoerden weitergeben, wenn ein Deutscher die israelische Staatsbuergerschaft erhaelt. Das ist eine israelische Angelegenheit und keine deutsche.

    Soweit Du es den dt. Behoerden nicht mitteilst, kommen die kaum drauf, wenn Du eine israel. Staatsbuergerschaft hast.

    Am Flughafen aber koennte es theoretisch so aussehen, dass der deutsche Zoll / Passkontrolle den israelischen Ausreisestempel in Deinem dt. Pass vermisst und was dann ? Wie willst Du das erklaeren ? Du kannst ja schlecht sagen, dass Du mit einem israel. Pass aus Israel ausgereist bist ! :-))))

    Wenn Du mit dem israel. Pass ausreist, ist das in IL nicht strafbar.

    Aber was, wenn der deutsche Passkontrolleur Deine israelischen Stempel im dt. Pass sucht ? Dann kann Dein deutscher Pass sehr leicht weg sein.

    Und was, wenn Du einen neuen dt. Pass brauchst, wenn Du gar nicht mehr in Deutschland gemeldet bist ? Einfach so auf die Botschaft in Tel Aviv gehen und denen erklaeren, dass Du Deutscher bist, ohne israelische Visastempel im Pass zu haben ? :-)))

    AntwortenLöschen
  7. Du hast vermutlich Recht - aber die Gefahr scheint wirklich nicht sehr gross. Der deutsche Zoellner weiss ja im Regelfall gar nicht wo man (& ich) herkomme.. man koennte ja sogar (wenn nur zu Besuch) mit dem israelischen Pass einreisen.

    AntwortenLöschen
  8. B"H

    Ich bin froh, dass ich derlei Kalkulationen nicht ausgesetzt bin. Ohne deutsche Staatsbuergerschaft lebe ich auch ganz gut. Ich bin kein grosser Traveller und fuehle mich in Israel wohl.

    Falls Du mal erwischt wirst, kannst Du ja einen Gastbeitrag zu Deinen Erlebnissen schreiben.:-))))

    AntwortenLöschen
  9. Also eines verstehe ich nicht ganz:

    Warum sollte man z.b. in Deutschland leben müssen, um seinen Reisepass erneuern zu dürfen?

    Ich kenne ein paar Leute, die Doppelstaatsbürger sind und das einzige was die machen, ist alle 10 Jahre zur jeweiligen Botschaft gehen, Gebühr zahlen, neuer Reisepass und fertig.

    Ist das unüblich?

    Oder was genau habt ihr gemeint?

    AntwortenLöschen
  10. B"H

    Zu dem Thema kann ich persoenlich gar nichts sagen, sondern bin immer nur auf Auszuege der Deutschen Botschaft bzw. der deutschen Gesetzgebung angewiesen. Ich selber besitze schon seit zehn Jahren keinen deutschen Pass mehr, sondern nur noch einen israelischen. Und Deutsche kenne ich in Israel keine.

    AntwortenLöschen