Samstag, 24. Dezember 2011

“Die Frau in Hebron” – Ein palästinensischer Photoshop ?

B”H 

Auf einer der Nachrichten Sites der libanesischen Terror Gang “Hizbollah” stolperte ich über ein Photo, was mir auf den ersten Blick als Photoshop erschien. Das Photo erinnerte mich zuerst an eine jüdische Siedlung, die von der israelischen Armee geräumt wird. Was aber machte da eine Palästinenserin auf dem Bild ? Nach einigen Herumsurfen fand ich eine Teilantwort, doch weitere Fragen kamen auf. Besagtes Photo wurde angeblich in Hebron aufgenommen. Den Namen des Photographen konnte ich bis jetzt immer noch nicht ermitteln. 


Das Photo entstand also in Hebron und zeigt einen jüdischen Jungen, der einer palästinensischen Frau ans Bein oder in den Hintern tritt sowie einen weiblichen jüdischen Teenager, welcher derselben Palästinenserin offenbar deren Kopfbedeckung herunterreissen will. 

Außer einem kurzen nichtssagenden Artikel auf der “Huffington Post” benutzen entweder nur arabische oder pro – palästinensische Sites und Blogs das Photo. Das Bild bleibt immer gleich, doch die Texte dazu ändern sich ständig. So benutzt das “International Middle East Media Center” das Photo in einem Artikel vom 22. September 2011. Die 44 – jährige Palästinenserin Intisar Al Rajabi wurde angeblich in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie im Süden der Stadt Hebron von jüdischen Siedlern angegriffen worden war. Ferner finden sich noch mehr pro – palästinensische Sites, welche gleichzeitig dasselbe Photo wie den Text übernehmen und zum Vorfall berichten. 

Wer das Photo anschaut, der meint, es handele sich eben um jenen beschriebenen Vorfall. Das Seltsame ist nur, dass ein Blog besagtes Photo bereits in einem Artikel vom 7. Juli 2011 zeigt. Auch da sei eine Palästinenserin in Hebron tätlich angriffen worden. 

Wie aber kam es, dass Frau Intisar Al Rajabi erst Ende September in ein Krankenhaus kam ? Oder handelt es sich hier nicht um ein und dasselbe Opfer ? 

Es kommt noch besser: 
Eine andere Site veröffentlicht das Photo bereits am 26. August 2009 !!! 

Was also stimmt und wen und welche Begebenheit zeigt das Photo wirklich ? Oder ist alles nur ein propagandareicher Photoshop aus dem palästinensischen Pallywood ?

Kommentare:

  1. Also, bevor der Junge das Bein an die Stelle bekommen will, muß er sich irgendwio abstützen, sonst fällt er vorher um. Oder er hat Macht über die physikalischen Gesetze. Was mich an dem Bild stöerte, sind Kontrast und Schatten. Da haut einiges nicht ganz hin. Ich stimme für "Fälschung". - An der siogenannten Klagemauer in Köln hängt auich so ein Bild, dessen Originalfotos ich jedoch kenne. Aber die Kölner Staatsanwaltschaft hatte dann erlaubt, auch mit Fälschungen gegen Juden zu hetzen. Sachen gibts....

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Ich betrachte das Bild als Photoshop, denn die Armee haette niemals erlaubt, dass der Junge zutritt und das Maedchen wuerde nicht an der Kopfbedeckung ziehen. Was ich annehme ist, dass der Junge sowie das Maedchen hineinretouchiert worden sind, waehrend die Palestinenserin und alle anderen Personen drumherum Bestandteil des echten Photos sind.

    Ausserdem ist es recht seltsam, dass sich der Blickwinkel allein auf die Attacken der Kinder beschraenkt und die Koepfe der Soldaten fehlen.

    AntwortenLöschen