Donnerstag, 25. Februar 2010

A Merry Purim to All !

B"H


Eine Leserin meines englischen Blogs sandte mir das Photo zu:





“He hasn't the slightest idea what costumes he bought for his kids....''

Kommentare:

  1. B"H

    Dabei hat der Mea Shearim Chassid Glueck, dass er nicht gesteinigt wurde.:-)))

    AntwortenLöschen
  2. YMMD! Und nächstes Jahr gehen die Kiddies dann wohl alle als Osterhasen? :-))

    AntwortenLöschen
  3. Shalom,

    Hammer, ob der Mann überhaupt wahrnimmt was er da tut?

    Halachisch ist das nicht unproblemantisch. ;)

    Joshua

    AntwortenLöschen
  4. B"H

    Das ist das Problem:
    Er weiss es eben nicht !

    AntwortenLöschen
  5. >Halachisch ist das nicht unproblemantisch. ;)

    Ist doch eh alles Auslegungssache. Irgendwann wird sicher auch noch einem chassidischen Rabbiner eine stimmige kabbalistische Begründung dafür einfallen, warum es segensbringend sei, in der Nittel-Nacht bei Kerzenschein eine gebratene Gans zu verzehren. ,-)

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt stell Dir vor jemand weisst sie (dezent) darauf hin!

    PANIK in der Strasse, Rennen, Weinen usw.
    Der Mann und seine Frau schämen sich in Grund und Boden und BETEN das es niemand gesehen hat!

    Woher in ein paar Minuten neue Köstüme nehmen?

    Da sieht man das es doch gut sein kann etwas Goyisches zu wissen, dann kann sowas nicht passieren.

    Wir sehen das als lustig an weil wir das ganze im richtigen Kontext verstehen, nur, für die Leute kann das was wirklich Ernsthaftes bedeuten.

    Ich kenne auch Channukahfeiern von der Gemeinde bei denen Weihnachtsmänner (!!!) ausgegeben wurden.
    Sowas bezeichne ich als BURUT.

    Joshua

    AntwortenLöschen
  7. Na, wenn er es nicht weiss, kann man ihm dann böse sein?:)

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Und er lässt seine Frau und die Töchterchen auf der gleichen Strassenseite gehen. Gevalt, gevalt, wie wird das enden?!

    AntwortenLöschen
  9. B"H

    Verheiratete Paare gehen immer zusammen !

    Falls die Tatsache unbekannt sein sollte...

    AntwortenLöschen
  10. Typisches Haredi-bashing, meist von Reformfreaks.

    Shavua Tov

    AntwortenLöschen
  11. B"H

    Am Donnerstag hatte ich eine Unterhaltung ueber meine dt. Blogs mit einem sephardischen Haredi hier in Jerusalem und der fragte mich, wie denn gerade die deutschen auf den orthodoxen Aspekt der juedischen religion reagieren.

    Er nahm an, dass die Nichtjuden ja wohl ausrasten und dumm kommentieren, sobald sie einen relig. Juden sehen.

    So seine Stereotype, die weit verbreitet ist.

    Als ich ihm sagte, dass es gerade die deutschen Juden sind (oder jene, die sich Juden nennen) dumm kommentieren, war er so ziemlich erstaunt.

    AntwortenLöschen
  12. Shalom,

    Sehr gute und passende Antwort.

    Das wirklich traurige ist das gerade viele Nichtjuden mehr Respekt vor unserer Religion haben als so mancher Jude.

    Könnte da diverse Beispiele nenne, sowohl von mir als auch von Freunden.

    Purim Sameach

    Joshua

    AntwortenLöschen
  13. B"H

    Die aggressivste Ahlehnung gegen die Haredim oder das orthodoxe Judentum, das gelebte und sich nicht zusammengeschusterte, kommt in der Tat von deutschen Juden. Wobei ich nicht immer davon ausgehe, dass es nur Reformjuden sind, sondern auch jene, die sich ihr "orthodoxes" Judentum selbst zurechtlegen und einfach nur dumme Kommentare machen wollen.

    Purim Sameach !!! :-)

    AntwortenLöschen