Donnerstag, 11. Februar 2010

Der BUZZ is da !

B"H

Dass GOOGLE unentwegt Daten sammelt, ist so ziemlich jedem User bekannt. Heute morgen fand ich in meinem Gmail Account die aktuelle Funktion "Google Buzz". Ein neues Social Networking Angebot seitens Gmail / Google, welches Facebook und Twitter Konkurrenz liefern soll.

Was ich jedoch so am Buzz sah, scheint nicht gerade himmelhochjauzend. Ich klickte auf Buzz und stellte fest, dass ich vier Followers habe. Woher die kamen ... keine Ahnung. Einfach so stehen sie auf meiner Liste. Buzz bietet einen Chat und das Twitter / Facebook gewohnte "Was man denkt oder macht".

SPIEGEL Online warnt davor, der Buzz bestimme sogar den Aufenthaltsort des Users und mache diesen allen publik. Wer nicht gerade im wilden Netzwerk irgendwo auf die Taste des "Private" kommt, der erscheint gnadenlos vor der ganzen Welt.

Ehrlich gesagt bin ich kein grosser Freund von diesen Social Offers. Meine Freunde suche ich mir selbst und die Mehrzahl der Leute auf meinem Facebook Account kenne ich nicht. Oder zumindest nur aus dem Net.
Was will Google damit, wenn ich sage, in Jerusalem ist tolles Wetter und ich gehe in den Waschsalon ? Wird der Waschsalon gesprengt und in Jerusalem bricht eine Kaltfront ein ?

Eine Media / Hightech Freundin meint, Google wolle alles wissen von den Usern. Von der ganzen Welt und so seine Macht ausbauen. Die Leute aber, die wirklich etwas zu verbergen haben, werden sich kaum auf dem Buzz auslassen. Und wie leicht ist es, Google falsche Infos zuzuspielen ?

Wozu also der Aufwand ? Nur um ein klein wenig Weltherrschaft vorzugaukeln ?

Kommentare:

  1. Der Fehler liegt meist an den Usern, die ohne nachzudenken veröffentlichen, WO sie sind, WAS sie machen, WIE sie sich fühlen usw. etc.

    Diesen Drang jedem auf der Welt alles von sich mitzuteilen wird langsam krankhaft.

    AntwortenLöschen
  2. ... einfach nicht das häkchen bei öffentlich setzen ...

    und es geht gut hab ich gesehen

    AntwortenLöschen
  3. B"H

    Ich habe mein Facebook genauso wie das Buzz auf "Private" gesetzt. Viel mache ich nicht auf Facebook und das Buzz ist mir zu unuebersichtlich.
    Ich bevorzuge immer noch e - mails. Da weiss man wenigstens, was man hat.:-)

    So in der Art.:-)

    AntwortenLöschen