Donnerstag, 7. April 2011

Wer ist der Haredi auf der Anti – Israel – Demo in Berlin ?


B”H

Eine israelische haredische (ultra – orthodoxe) Site veröffentlicht heute Photos, welche den Sitebetreibern zugespielt wurde. Mit Erstaunen wird festgestellt, dass ein junger Mann, der sich als Haredi (ultra – orthodoxer) Jude kleidet, bei einer Anti – Israel – Demo dabei war und sogar eine palästinensische Flagge in der Hand hält.

Die Demo fand dieser Tage in Berlin steht und vielleicht ist jemand von dort in der Lage, den Haredi zu identifizieren. Ich frage mich nur, ob es sich um jemanden handelt, der sich nur so anzieht oder ob der Betreffende wirklich das ist, was er vorgibt.

Die haredische Site fragt, wie besagter Haredi erst gegen Israel protestiert und hinterher in der Lage ist, in eine Synagoge zu gehen, um zu beten. Wer mit den Feinden Israels protestiert, ist kein Haredi, sondern ein Idiot. Gegen Israel aus talmudischen Gründen zu sein, ist eine Sache, doch aktiv mit den Feinden protestieren, hat weder etwas mit Religion zu tun noch mit einer gesunden politischen Haltung. 




Alle Photos HIER !

Kommentare:

  1. Woraus schließt Du, dass er "gegen Israel" sei. Auf den Fotos sieht man nur Proteste gegen die aktuelle israelische Regierungspolitik.

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Ich dachte, dass sei offensichtlich:
    Er ist mit dabei und traegt ein rotes Demo - Shirt wie die anderen Teilnehmer auch.

    Ferner wird kaum gegen die aktuelle Regierungspolitik demonstriert, denn fuer derlei Demonstranten macht es keinen Unterschied, ob sie gegen links oder rechts demonstrieren. Israel muss weg, darum geht es.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gernot,

    ... wenn du dir den Spruch auf seinen roten T-Shirt ansiehst, dann kannst du sehen um was es geht, "Boykott Apartheid Made in Israel". Davon abgesehen, wenn es Apartheid im Nahen Osten gibt, dann in den Israel umgebenen Ländern. Kannst du dir vorstellen, dass in Syrien ein jüdischer Richter Assad wegen Amtsmissbrauch usw verurteilt? Nein, ich auch nicht! In Israel ist es Realität, siehe Prozess gegen Katsv.
    Baruch ha Shem, Samuel

    AntwortenLöschen