Montag, 4. April 2011

Nichtjuden bei der Pessach - Seder ?

B"H

Jedes Jahr wieder kommt erneut die Frage auf, ob sich Nichtjuden an einer jüdischen Pessach - Seder beteiligen können. Insbesondere fragen sich das nichtjüdische Israeltouristen. Zu genau dem Thema habe ich HIER einige Fakten aufgelistet. In relig. jüd. Kreisen wird normalerweise kein Nichtjude eingeladen. Es gibt jüdische Feste, bei denen man unter sich sein will und ich dränge mich auch nicht in die Feste anderer Religionen hinein. 

In diesem Jahr neginnt Pessach am Abend des 18. April. 

Kommentare:

  1. Muss man im Einzelfall entscheiden, es gibt Nichtjuden im Giurprozess die vielleicht teilnehmen könne, Ausnahme natürlich das Afikoman.

    Korban Pessach kann man auch ohne Tempel bringen, genau wie andere Opfer, die allerdings nur auf dem Har HaBayit.

    Joshua

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Ich kenne es aus Jerusalem so, dass Konvertiten zum Judentum, die in einem ernsthaften orthodoxen Kurs zum Judentum uebertreten, an der Pessachfeier teilnehmen koennen. Aber, wie Du schon sagst, vom Afikoman duerfen sie noch nicht essen.

    Eigentlich ist das heutige Korban Pessach das Afikoman und es werden, jedenfalls in der israelischen Orthodoxie (ein paar durchgeknallte Hippie ausgenommen), keine Korbanot erbracht. Dies darf nur im Tempel selbst geschehen.

    Es gibt eine kleine Gruppe, die das tut. Derlei Veranstaltungen jedoch werden von der offiziellen Orthodoxie abgelehnt.

    AntwortenLöschen
  3. B"H

    Hier die aktuellen Rabbinermeinungen zum KORBAN PESSACH. In hebraeischer Sprache:


    http://www.bhol.co.il/article.aspx?id=26427

    AntwortenLöschen