Donnerstag, 7. April 2011

Schimon Peres spricht ein Machtwort

B”H

Das Wort des heutigen Tages hatte Präsident Schimon Peres beim UN – Sicherheitsrat:




Zur Busattacke arabischer Terroristen von heute berichtet ARUTZ 7.

Ferner will die Hamas Israelis entführen, denn ein Gilad Shalit reicht ihnen nicht. Am besten sollte ein Siedler gekidnappt werden, denn dann rasten die Siedler aus und vielleicht kommt die Hamas so zum erhofften Krieg gegen Israel. 

Und wie jedes Jahr an Pessach oder Rosh HaShana werden Israelis vor Reisen in den Sinai (vor allem nach Dahab) gewarnt, denn die Al Khaida geht um und plant ebenso Entführungen von Israelis. Seit der ägyptische Präsident Hosni Mubarak abgesetzt worden ist, wird sich kaum jemand auf ägyptischer Seite dafür einsetzen, die Al Khaida Umtriebe im Land zu unterbinden.

Kommentare:

  1. Ein Schulbus! Diese miesen Schwei...
    zum kotzen ist das! Wieso läßt G-tt sowas zu!? *kotz*

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Glaubst Du, das interessiert die Hamas gross, auf was sie schiessen ? Jedes Mittel ist Recht, denn schliesslich finden die Terroristen den Zuspruch vom Ausland. Dort wird der Beschuss des Schulbusses hoechstens wieder als "Selbstverteidigung der Palaestinenser" abgetan. Und Netanyahu musste sich in Berlin erneut die Merkel - Illusion anhoeren, in den Arabischen Staaten geschehe ein Umbruch und man muesse die Chance nutzen. Da pennt Frau Merkel aber tief und fest, wenn sie das glaubt.

    AntwortenLöschen
  3. Die gesamte moslemische Welt will nur eins, Unterwerfung und Islamisierung der Welt.
    Nach Ansicht des Islam wird ja jeder Mensch als Moslem geboren, nur eben oft falsch erzogen. Auch das Konzept hat sich Mohammed ha-meshugga abgeguckt!

    Demokratie und Islam gibt es nicht.

    Europa biedert sich seit Jahrzehnten der arabischen Welt an und begreift nicht die Ideologie, stattdessen wird Israel als das Übel der Welt dargestellt.

    Nur gut das die Moslems auf ewig untereinander zerstritten sind, sonst hätte man einen Machtblock von unvorstellbarer Grösse.

    Kurz vor dem Kommen des Mashiachs wird der Ishmael eine zeitlang die Oberhoheit haben, bis er gegen Israel geht!

    Shabbat Shalom

    Joshua

    AntwortenLöschen