Sonntag, 30. Mai 2010

Eurovision 2010

B"H

Deutschland Platz Eins, Israel Platz Vierzehn !
Dabei hatte der israelische Sänger Harel Skaad noch gestern soviel Wirbel um seine Person gemacht und verkündet, er werde garantiert einen der oberen Plätze erobern. Dann kam die Ernüchterung und in Israel geht heute das Leben ganz normal weiter. Keiner redet mehr vom Grand Prix und ich tue mir den musikalischen Schwachsinn schon viele Jahre nicht mehr an. Offensichtlich habe ich mit der Einstellung eh nichts verpasst.

Kommentare:

  1. "Keiner redet mehr vom Grand Prix" ... das wird hier in den nächsten Tagen oder gar Wochen nicht passieren. Es ist eine einzige Party, die Fernsehsender sind voll von Sondersendungen zu Lena und dem Songcontest. Mir gefällts so. Ich freu mich sehr, vor allem für Stefan Raab.

    AntwortenLöschen
  2. Shavuah Tov,

    hab in Deutschland ab Platz 26 gesehen (Motzei Shabbes). Hab mir sehr gefreut das Israel Deutschland keine Punkte gegeben hat.
    In Deutschland drehen alle wegen der Göre Lena Meyer-Landrut durch, widerlich. Wurde von Stefan Raab gut promotet und hat dann auch gewonnen. Naja, kannst ja mal auf bild.de nachlesen.

    Kol Tuv

    Joshua

    AntwortenLöschen
  3. B"H

    Ehrlich gesagt: Nicole in den Achtzigern war besser. Die sang ihr Lied auch nicht mit einem grausig - deutschen Akzent auf Deutsch.:-)))

    AntwortenLöschen
  4. Auch ganz "schön": http://marx-blog.de/2010/05/null-punkte-aus-israel/ . Wie sagte Olli Bierhoff mal? "Die Welt hat wieder Angst vor uns" - bzw. sollte sie zumindest haben, sobald "wir" irgendwas gewinnen.

    AntwortenLöschen