Mittwoch, 14. April 2010

Und wo ist die Pizza ?

B"H

Gruppenführungen durch unsere Bäckerei sind nichts Ungewöhnliches und gestern abend war es wieder soweit. Israelis lieben Führungen jeglicher Art und der Jerusalemer Stadtteil Nachlaot ist ein bekanntes Ziel der Ausflügler. Hier wird die Geschichte der Stadt vermittelt und der Machane Yehudah Markt liegt gleich nebendran.

Unsere Bäckerei liegt genau dazwischen und so erstürmen fast allabendlich israel. Gruppen den Laden im Untergeschoss. Wir seien etwas Besonderes. Naturprodukte (nicht immer) und Brot, Kuchen oder Kekse aus Kusmin (Spelt), ohne Margarine (dafür mit Butter) und ohne Gluten (zum Wohle des Allergikers). Eine breite gesunde, doch sauteuere Produktpalette. Fast die Mehrheit unserer Kundschaft ist haredisch (ultra - orthodox) und die Anglos mit dem dicken Portemonnaie (unsere Waren sind nicht billig) gehen ihren Spelt - Essgewohnheiten nach.

Die gestrige Gruppe wurde von einem Ladenmitarbeiter begrüsst und gelangweilt hörte man sich seine "Weizen - und Roggenausführungen" an. Das Hauptaugenmerk jedoch galt den Waren und jeder träumte davon, sich etwas in den Mund zu stecken. Und wie Israelis halt sind, wenn es geht, umsonst. Der Mitarbeiter teilte Kekse aus, doch die Leuten wollten Pizza. Somit ging die Pizza drauf und wurde an ca. 25 Leute verteilt. Kostenlos. Die Gruppe war happy und der Laden hatte das Nachsehen.

Ich frage mich nur, wieviele Betriebe solch eine Gruppe mit ihrem Guide durchmacht. Zumindest spart sich der auf diese Weise Teilnehmer das Geld für das Abendessen.

Demnächst werden wir auch aus Facebook sein, aber Pizza verteilen wir dort nicht !

Kommentare:

  1. Die BÄckerei in Facebook???

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Ja, wieso nicht ? Viele Unternehmen sind auf Facebook. Selbst Boris Becker und Michel Friedman habe ich gesichtet. Von beiden bin ich kein Fan geworden, denn ich weiss nicht, wer furchtbarer wirkt.

    AntwortenLöschen
  3. Wann ist denn die nächste öffentliche Führung.Für mich bitte eine grosse Thunfisch Zwiebeln Champions

    AntwortenLöschen
  4. B"H

    Da musst Du Dich einer der israelischen Gruppen anschliessen, welche Fuehrungen durch Nachlaot organisieren.:-)))

    Wenn Du mich fragst, ich taete den Leute einen kleinen Keks geben und mehr nicht. Derjenige Mitarbeiter, der abends im Laden herumhaengt, sieht Frauen und schon dreht er durch. Junge Frauen kriegen von ihm alles, aber wenn Du ein Mann sein solltest, dann schaut das man schlecht aus mit Thunfisch und so ....

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich bin kein Fan von Boris Becker.:)) Aber von der Bäckerei werde ich ein Fan. Bestimmt.

    AntwortenLöschen
  6. B"H

    Eines allerdings muss man Beckers Facebook Site (ob es nun er ist, der sie schreibt oder ein Ghost Writer) lassen: Es werden super News Links praesentiert !

    Baekcerei: Der Kundschaft schmeckts und wir machen Riesenumsaetze. Weniger die Angestellten als der Boss.:-))))

    Liegt wohl auch am Klima zwischen Kunden und einigen Verkaeufern, denn die sind schon jahrelang Freunde. Uebrigens sind die wenigsten tatsaechlich vom Backgebiet und fast jeder benutzt die Baeckerei als Nebenbeijob, um diversen Studien - oder Kunsttaetigkeiten nachzugehen.:-)

    AntwortenLöschen