Dienstag, 9. März 2010

Chiune Sugihara - Der unbekannte "Raoul Wallenberg"

B"H

Wie Diplomaten während des Holocaustes Juden Visa ausstellten und so retteten. Einer DER weitgehend unbekanntesten Retter der vor der Shoah flüchtenden Juden dürfte der japanische Vize - Konsul in Litauen, Chiune Sugihara, gewesen sein. Er allein stellte Tausenden von Juden japanische Visa aus und verstarb im Jahre 1986, ohne dass seine Taten viel Anerkennung erlangten.




Link:

The Sugihara Project


Neben Raoul Wallenberg oder Oskar Schindler war Sugihara sicher einer der wichtigsten Retter der Juden vor Vernichtung. Manche erwähnen Graf Stauffenberg, doch mit ihm habe ich meine Probleme. Wollte er die Juden retten oder einzig und allein Hitler stürzen, weil der Krieg eh verloren war ? Immerhin machte er jahrelang in dem Regime aktiv mit.

Kommentare:

  1. ...das wußte ich auch noch nicht! Gute Info!

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Leider geht das vielen so und Sugihara wird kaum einmal erwaehnt ! Uebrigens war ich auch bis vor kurzem noch unwissend !

    AntwortenLöschen
  3. ..mit Stauffenberg habe ich auch ein erhebliches Problem. Er war Offizier, Militarist und tief in das System eingebunden. Ich denke da wird viel verklärt mangels verifizierbarer Hintergründe und Beweisen. Ich denke es ging ihm wie einigen Offizieren vornehmlich darum, das Militär vor dem Untergang zu retten. An die Rettung von Juden wird er m.E. wohl weniger gedacht haben ..

    AntwortenLöschen
  4. B"H

    Stauffenberg erscheint mir immer als Alibifunktion, anhand dessen auf den gering ausfallenden deutschen Widerstand aufmerksam gemacht werden soll. Ihn in einem Atemzug mit Wallenberg oder den Geschwistern Scholl zu erwaehnen ist sicher falsch.

    Im Grunde genommen wollten Teile der Wehrmacht Hitler loswerden, aber die Judenvernichtung spielte fuer sie keine Rolle.

    AntwortenLöschen