Samstag, 3. März 2012

Aufgeschnappt: Wohnungssuche in Tel Aviv


 Tel Aviv, Kaplan Street

Photo: Miriam Woelke
B"H

Eine Kundin von uns befindet sich seit zwei Monaten auf Wohnungssuche in Tel Aviv. Soweit ich weiss, sucht sie ein 1 – Zimmer – Apartment und muss selbst dafür Katastrophen in Kauf nehmen: Ein Vermieter, zum Beispiel, wollte von ihrer Bank eine Bestätigung, dass sie mindestens 40,000 Schekel (ca. 7900 Euro) auf dem Konto habe und damit solvent sei. 

Ein Witz, denn wer halt als Normalverdienender soviel Geld auf dem Konto ? Ein anderer Vermieter forderte die Miete für sechs Monate im voraus. Fast alle Angebote waren bisher ein Schuss in den Ofen. Entweder war die Wohnung eine Katastrophe oder eben der Vermieter ein Idiot.

Kommentare:

  1. 2 Fragen an dich:

    -Wieviele m² meinst du mit einem 1-Zimmer-Apartment?

    -Mit wieviel Schekel Monatsmiete (alle Kosten inkludiert) muss deine Kundin denn im Durchschnitt rechnen?

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Das kommt davon, wenn man Blog Posts auf Timer stellt, denn eigentlich wollte ich noch etwas zu dem obigen Artikel hinzufuegen.:-)

    Heute sprach ich mit Bekannten und einer meinte, eine Art Kaution von 40,000 - 50,000 Schekel sei in Tel Aviv sowie der Kuestenregion Herzliya, Ra'anana, Netanya nicht ganz so ungewoehnlich. Immerhin stehe dieser Art der Kaution per Scheck fuer eventuelle Schaeden in der Wohnung. Du kannst Dir nicht vorstellen, was Israelis fuer Schaeden hinterlassen, wenn sie ausziehen. Das faengt schon damit an, dass die Wenigsten die Wohnung nach ihrem Auszug ueberhaupt saubermachen. Das darf dann alles der Nachmieter erledigen. Ganz zu schweigen von all dem Muell einsammeln. Hinzu kommt, dass viele sogar ihre Stromkaesten veraendern und bauliche Massnahmen vornehmen. Um dem Saustall zu entgehen, kaeme es zu recht hohen Kautionen.

    Eine weitere Bekannte meinte, sie habe 5000 Schekel Kaution gezahlt (ca. 1000 Euro) und das sei mehr als normal. Wenn ich im Sommer oder so zu suchen beginne, lass ich mich auf die 5000 ein, nicht aber auf die 40,000. Aus dem einfachen Grund, weil ich Angst habe, dass der Vermieter mich hinterher etwas beschuldigt, was ich nicht war und die Kaution einbehaelt.

    Ein dritter Bekannte, den ich heute traf, zieht morgen in eine 1 - Zimmer - Bleibe. Mitten in Tel Aviv und deswegen teuer:

    40 Quadratmeter fuer 3000 Schekel (600 Euro). Wasser und Grundsteuer sind im Preis mit inbegriffen, Strom geht extra.

    In ein paar Monaten will ich auf eine 2 - Zimmer - Wohnung umsteigen, was mich mind. 3000 Schekel Monatsmiete kosten wird. Investiere ich mind. 3500 (ca. 700 Euro), finde ich leichter etwas. Fuer das Geld kannst Du in einer Siedlung draussen auf dem Land ein ganzes Haus anmieten.

    In Jerusalem war alles immer einfacher mit der Kaution. 12 Schecks fuer jeden Monat (1 Jahr) reichten aus. An der Kueste jedoch ist das anders: Viele Vermieter wollen hier Bankgarantien !!! Man muss halt suchen, bis man auf einen weniger anspruchsvollen Vermieter trifft.

    AntwortenLöschen
  3. B"H

    1 - Zimmer - Apartment = Zimmer + Bad

    2 - Zimmer - Apartment = Kueche, 1 Zimmer + Bad

    AntwortenLöschen