Sonntag, 6. März 2011

Das “Charlie Sheen Syndrom”

B”H

Da wurde Charlie Sheen des Antisemitismus beschuldigt. Aufgrund einer Äußerung, die ich persönlich nicht unbedingt als “antisemtisch” einstufen täte, doch in Hollywood weiss man nie, denn schnell wird die Filmindustrie als zu “jüdisch” betitelt und wer kein Jude ist, fühlt sich automatisch ausgesondert und gibt schon einmal aus Frust einen antisemtischen Spruch ab.

Was macht man, wenn die Antisemitismuskeule kommt ? Man macht sich selbst zum Juden. Abgesehen davon, ob Sheens Angaben zu seiner “jüdischen” Mutter stimmen oder nicht.

Ein paar amerikanische sowie kanadische Freunde meinten zu mir, dass es oft passiert, dass sich ein Prominenter als Jude ausgibt. So wird ja schliesslich auch über Boris Becker und seine angeblich “jüdische” Mutter gemunkelt. Papiere gab es noch nicht und somit bleibt der Beweis hinfällig. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Becker sich selbst als Jude ausgibt wie Charlie Sheen seit ein paar Tagen.

Meine Sites sind eigentlich für jüdische Leser gedacht ! Nichts gegen anderweitige Leser, doch wenn sie mit christlichen Zitaten daherkommen, geht hier gar nichts mehr. Juden sollen über Christenmission ausgeklärt werden; das ist, unter anderem, eines der Ziele. Ganz schlimm wird es, wenn sogenannte deutsche Internet Sites zitiert werden, die da ihre Nachrichten aus Israel verbreiten. Wenn sich Leute solcher missionarischen Sites als “Siedler” ausgeben und sich mit Israel identifizieren. Was dahinter steht ? JUDENMISSION. Heutzutage muss ich bei jedem solchen Zitat den Hintergrund einer deutschen Nachrichtensite zu Israel abklappern und was kommt dabei heraus ? Mission.

Um es nochmals deutlich zu sagen: Meine Sites sind für Juden und wer christliche Zitate loswerden will, der muss auf seine jeweiligen Kirchensites gehen und keine Missionssites zitieren. Derlei Sites geben sich zwar “jüdisch”, sind es jedoch nicht. Es sei denn, sie schaffen sich, wie aus dem Nichts, eine jüdische Mutter an wie Charlie Sheen.

Kommentare:

  1. Darf ich deinen Blog denn trotzdem weiterlesen, auch wenn ich kein Jude bin? ;)
    Ich mag einfach wie du schreibst und deine Fotos find ich gut, dadurch sehe ich einiges von dem Land, das mich auf irgendeine Weise fasziniert, ich weiß nur noch nicht auf welche...
    Noch mehr Fotos fände ich schön, ansonsten toller Blog.

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Jeder darf lesen, doch sollte er sich christliche Mitteilungenn sparen.:-)))

    AntwortenLöschen
  3. B"H

    @ Hans - Christian

    Bisher machte ich fast alle Photos mit einem meiner zwei Handys, doch ist eine Digitalkamera in Planung. Ich hoffe, dass dann eventuell die Qualitaet noch zunimmt.:-)

    AntwortenLöschen